Sommerferien

Du drehst deine Runden
im ganzen Universum,
es platzt schon aus den Nähten.

Ich streife leise
durch meine Galaxie
und stoße an die Grenzen.

In den Sommern treffen wir uns
auf fremden Planeten,
jenseits von Raum und Zeit,
wo es keine Schwerkraft gibt.

Unsere Worte prallen voneinander ab,
die Geister wollen nicht verschmelzen.
Es ist nie anders gewesen.
Wo ist mein Vagabundenleben?

 

© Friederike Hermanni, 2016

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s