Wind II

Es ist schwer
den gewaltigen Wind
mit Worten zu zähmen
Er lässt sich nicht einfangen
mit meinen bunten Tüten
Ist nicht zu greifen
für meine salzigen Hände
Aber es gibt Gewissheit
Er verlässt mich nie
hier auf der Insel
meinem Bild von Zuhause

 

© Friederike Hermanni, 2018

Wind I

Sonnengewalt
Ein Strandfest zu zweit
Der Strandkorb für Individualisten
Sand in den Ritzen
Und drumherum
Ein Derwisch von Wind
Der immer da ist
Der den Sand tanzt
Ich kann ihn nicht greifen
Mit  meinen gegerbten Händen

 

© Friederike Hermanni, 2018

Es gibt nur eine Antwort

Bin ich ein Ich?
Mir selbst ein Selbst?
Kind meiner Ahnen?
Person, ein Körper, todgeweiht?
Im Besitz von Identität?
Gesicherter Außengrenzen?

Bin ich ein Mensch für euch?
Die Mutter, Freundin, Geliebte?
Ein Gegenüber?
Eine Fremde?

Oder gänzlich Teil von euch?
Spiegel des Alls um uns?
Glänzendes Abbild der Sterne?
Guckloch für Brahman?
Die Seele auf ewig?
Trennungslos?

Es gibt nur eine Antwort
Wir alle sind eins
Bald acht Milliarden mal Gott
Tendenz steigend
Pflanzen, Tiere, Steine
noch nicht mitgerechnet

 

© Friederike Hermanni, 2018

Schutzkreis

Manchmal bin ich schutzlos
dem Eingriff von außen ausgeliefert
da können sie bei mir einmarschieren
die Grenzpfähle achtlos niederreißen
mich zur Beute nehmen
sich an mir weiden

So ist es
wenn ich nicht achtgebe
wenn ich meine Mauern nicht bewache
wenn ich meine Zäune nicht elektrisiere

Es ist meine Verantwortung
Es ist mein Schutzkreis

 

© Friederike Hermanni, 2018